Einsatz für Kinder

Weil Kinder und Jugendliche in der Öffentlichkeit nicht zwangsläufig die ihnen zustehende Aufmerksamkeit erhalten, engagiert sich der Club finanziell an den beiden Lions-Aktivitäten "Klasse 2000" und "KiGa Plus". Das bundesweit größte Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung "Klasse 2000" wurde mit dem Ziel gegründet, Kinder über Gefahren für ihre Gesundheit aufzuklären. Schülern der ersten bis 4. Klasse wird spielerisch Freude am eigenen Körper, soziale Kompetenz, stabiles Selbstwertgefühl und Abscheu vor Gewalt vermittelt. Von Lions mitfinanziert, erhalten die Lehrer der beteiligten Klassen neben spezieller Ausbildung praxiserprobtes Unterrichtsmaterial. Die Kinder sollen lernen, Tabak, Alkohol, Drogen und falsche Versprechungen der Werbung aus eigener Kritikfähigkeit heraus abzulehnen. Fragt man die Kinder, bestätigen sie, dass der Unterricht mit dem von Fachleuten ausgearbeiteten Material auch noch riesigen Spaß macht. Der Club zahlt das Unterrichtsmaterial für mehrere Klassen in Göttingen und Friedland und kümmert sich um Sponsoren.

An die Kindergartenkinder wendet sich das ebenfalls vom Lions unterstützte Präventionsprogramm "KiGa Plus" der Deutschen Liga für das Kind. Vier- bis Fünfjährigen in Kindertageseinrichtungen wird durch ein aus neun Bausteinen bestehendes Programm und begleitendes Elternmaterial soziale, emotionale und geistige Bildung vermittelt. Früh soll kindliche Persönlichkeit gestärkt und gefördert werden.